Ursachen und Behandlungen von Krampfadern der Beine

In der Regel betrifft die unteren Extremitäten Varizen, entwickeln können Jahre und sogar Jahrzehnte. Krampfadern (Varizen) an den Beinen ist immer eine Verletzung der Funktion der Ventile der Venen und des Blutflusses. Die richtige Durchblutung wird durch die Bewegung des Blutes durch die Adern der Beine in Richtung von unten nach oben (umgekehrte Kraft der Anziehung). In vielerlei Hinsicht ist dieser Prozess möglich Dank der Arbeit der Venenklappen, die den Rückfluss Blutfluss. Störungen dieser Ventile führen zu einer Störung des venösen Blutflusses und als Folge zu einer Dehnung der Venen. Auf solchen Adern das Blut beginnt zu fließen in einer chaotischen Weise, oft zastaivayas in den Venen der Beine. Wegen der entstehenden vor diesem hintergrund erheblichen Druck die Gefäßwand nicht ertragen, erweitern und flach aus. Dabei werden die Krampfadern mit dem bloßen Auge sichtbar unter der Haut in Form von Knoten. Oft wegen einer Verlangsamung des Blutflusses in den erweiterten Venen Blutgerinnseln geschieht. Verletzung der Prozesse der Versorgung der Haut führt zu der Entstehung von trophischen Geschwüren.

Gründe für die Entwicklung von Krampfadern an den Beinen ziemlich viel:

  1. Genetische Veranlagung (durch erbschaft übertragen werden prädisponierende Faktoren zur Krankheit – angeborene Schwäche der venösen Wände und des Apparates, der Verlust der Elastizität).
  2. Die Verletzung der Durchblutung vor dem hintergrund Verstopfung, tragen enge Schuhe, Rauchen, Mangel an körperlicher Aktivität.
  3. Die Einnahme von Hormonen (monophasische Antibabypille mit einer hohen Dosis von östrogen führen zur Verdickung des Blutes).
  4. Die Erhöhung der venösen Druck Typ, provocaverunt Adipositas, Schwangerschaft, sitzende Lebensweise (sitzende Tätigkeit), die ständigen vertikalen Lasten (Arbeiter, den ganzen Tag auf den Füßen stehen bleiben).
  5. Hormonelle Veränderungen im Alter.

Diese Gründe können auch dazu führen, dass falsche pathologische Blutfluss durch die Venen der unteren Extremitäten – refluxus oder Reverse aktuelle mehr Blut aus den tiefen Venen in die oberflächlichen Venen. Diese Gründe tragen zur Verschlimmerung der Krankheit in der Zukunft.

Symptome von Krampfadern in den Beinen

  • Erweiterung der subkutanen Adern;
  • stechen oder Wärme im Verlauf der Venen in den unteren Extremitäten;
  • ein Gefühl von schwere in den Beinen;
  • Schwellung der Weichteile der unteren Gliedmaßen am Abend (Bereich der Füße, Knöchel, Schienbeine);
  • Nacht Krämpfe in der Wadenmuskulatur;
  • Verdunkelung und Verdichtung der Haut der Unterschenkel;
  • Schmerz entlang der Adern;
  • trophische Geschwür.

Bei jedem Patienten, der Symptome bei Krampfadern kann unterschiedlich sein, aber ein Punkt bleibt unverändert – das Gefühl von schwere in den Beinen, die auch als «Syndrom der schweren Beine». Am häufigsten symptomatischen Komplex ist besonders ausgeprägt am Abend und auch während der Hitzewellen.

Wenn die Krankheit gestartet ist, die Haut an den Beinen wurde bläulichen Farbton, und der Patient in diesem Stadium keine Behandlung erhält, nicht selten Hyperpigmentierung der Haut und von lipodermatosclerosis effektiv gewesen, in schweren Fällen entwickeln sich trophische Geschwüre.

Die Gefahr ist nicht er selbst, Krampfadern, und sich entwickelnd auf dem hintergrund der Komplikation Thrombophlebitis (Entzündung der Innenwand der Venen), was zur Bildung von Blutgerinnseln. Blutgerinnsel oft überdecken das Lumen der Venen (phlebothrombose) und können brechen und in die Lunge geraten. Infolge der schweren Komplikationen von Krampfadern unter den Patienten beobachtet tödlichem Ausgang.

Diagnose von Krampfadern in den Beinen

Bei der Erfassung haben sich die oben genannten Symptome, oder zumindest einige von Ihnen müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen oder der Phlebologe sosudistomu Chirurgen. Von der Rechtzeitigkeit der Erkennung der Erkrankung hängt die Art der Behandlung, sowie die Warnung der Entwicklung der Komplikationen.

Zur Diagnose von Krampfadern weisen die folgenden Studien. Diagnose von Krampfadern

  1. Sonographie Venen oder Duplex-scan – Bewertung der Durchgängigkeit und extensio Venen, die Richtung des Blutflusses, sowie die Erkennung von Blutgerinnseln in den Venen.
  2. Kontrast Phlebographie – Bewertung des Zustandes der Venen, der Erkennung von Tumoren und Thromben durch die Neuschaffung genaue «Besetzung» der Venen eines Patienten auf Röntgenbildern. Typischerweise wird das Verfahren ersetzt die uzi, da dieser als einfacher in der Durchführung.

Wenn Sie sofort einen Arzt aufsuchen

Wenn Sie die folgenden Symptome den Gang zum Arzt sollte unverzüglichen:

  1. Das auftreten von akuten Schmerzen in den unteren Gliedmaßen bei jeder Bewegung. Dabei das Bein mit den Augen geschwollen und sehr dicht, als ob die Haut brennt.
  2. Ein Gefühl von Schwäche, begleitet von Kurzatmigkeit, ein Gefühl von Sauerstoffmangel.
  3. Von der betroffenen Krankheit in Wien begann, Blut sickern.

Behandlung von Krampfadern in den Beinen

Konservative Methoden zur Behandlung der Varikose.

Invasive Methode der Behandlung gilt in der Anfangsphase der Erkrankung, wenn es keine Komplikationen. Konservative Methoden umfassen die Einnahme von speziellen Medikamenten (angioprotectors, Antikoagulantien, venotoniki, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente in Form von Tabletten, Salben und Gele), die helfen, Schmerzen zu lindern, sondern auch die Prophylaxe von Komplikationen.

Von großer Bedeutung in der Therapie der Krampfadern hat die Wiederherstellung des Tonus der Wände der Blutgefäße. Zu verwirklichen ist es möglich mit Hilfe der speziellen Mittel. Mittel zur heimischen Hersteller keine Farbstoffe, keine Film-Wrapper hat, ohne Konservierungsstoffe, deshalb ist der Wirkstoff Diosmin schneller absorbiert und minimiert die Wahrscheinlichkeit Manifestationen von allergischen Reaktionen.

Nicht-invasive Therapie von Krampfadern zusätzlich stellt das tragen der Kompression Unterwäsche, die Einhaltung einer speziellen Diät, systematische körperliche Belastung (komplexe therapeutische übungen).

Diese Maßnahmen verringern den venösen Insuffizienz, verhindert die Entwicklung von Thrombophlebitis. Dann wird der Arzt zusätzlich zu den oben beschriebenen Maßnahmen zur Behandlung der Varikose kann einen Kurs der manuellen Lymphdrainage oder Hardware, Verfahren verbessern den Abfluss des Blutes aus den unteren Extremitäten, reduzieren Schwellungen. Wirkung des Verfahrens nicht langfristige.

Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln.

Die Blutegeltherapie ist eine ziemlich effektive Methode der Bekämpfung der Krampfadern. Dringt nach innen der betroffenen Krankheit in Wien, der Speichel der Blutegel, Dank der Gehalt an hirudin (natürlichen Heparin), fördert liquefactionibus Blut und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Heute auf der Basis von hirudin wurden Arzneimittel, wodurch «Kontakt mit Blutegeln» vermieden werden können. Blutegel

Moderne nicht-chirurgische Methoden der Behandlung von Krampfadern in den Beinen.

Sklerotherapie.

Sklerotherapie ist die effektivste nicht-chirurgische Methode zur Behandlung der Varikose. Während der Prozedur in das Lumen des Gefäßes des Patienten stellt der Arzt ein spezielles Medikament, das aufrufende Verklebung der Wände und in der Zukunft (innerhalb von 1,5 Jahren) deren Resorption. Die übliche therapeutische Kurs auf der Stufe der Besenreiser umfasst 3 bis 6 Behandlungen auf jedem Bein. Das Ergebnis wird sichtbar nach 2-8 Wochen, in denen Sie beobachtet werden können Schmerzen, Hämatome leichte Kribbeln, die nach und nach stattfinden. Das Medikament injiziert in jedem Fall individuell ausgewählt, so dass das Risiko von Komplikationen ist minimal. Während der Behandlung sollte der Patient Kompressionsstrümpfe tragen.

Die Wirksamkeit der Sklerotherapie bei der Behandlung von Krampfadern kann verglichen werden mit der klassischen Chirurgie, Sie ist nur schlechter als die moderner Techniken - endovenous Laser-Koagulation, dass aufgrund der Entstehung «form foam» (Schaum -) Verödung, sowie die Durchführung der Verfahren unter Ultraschall oder translyuministsentnoy Lampen. All dies manchmal reduziert die Anzahl der Nebenwirkungen.

Sklerotherapie kann durchgeführt werden unter Verwendung eines Ultraschall-Scanners, dann Verfahren heißt echosclerotherapy. Zusätzliche Scanner-Anwendung bietet die Möglichkeit, den Arzt vollständig Steuern die Bewegung der Nadel in Wien und die Verteilung des Medikaments.

Wenn das Medikament wird in eine Vene in einer geänderten addidž, das Verfahren heißt foam-form Sklerotherapie. Durch einen engeren Kontakt addidž mit den Wänden der venösen Methode hat eine hohe Effizienz. Verdrängt das Blut aus dem Behälter, Mikroschaum es fördert schnellere zusammenkleben und Sperrung der Funktionen.

endovasal oder endovenous Laser-photokoagulation.

Eines der modernsten und niedrig-traumatische Methoden der Behandlung von Krampfadern in den Beinen. Die Wirkung des Laserlichts auf der betroffenen Vene erfolgt unter örtlicher Betäubung. Die Ergebnisse sind spürbar in einem Monat nach dem Eingriff. Das Verfahren ist ziemlich teuer.

Medikamentöse Therapie von Krampfadern an den Beinen gut ergänzen Volksmedizin, die nicht nur verbessern den Tonus und die Elastizität der Wände der venösen, sondern auch die zu warnen, die weitere Entwicklung der Krankheit. Die Rezepte der Volksmedizin bei regelmäßiger Anwendung helfen, zu heilen stark Laufenden Fälle der Krankheit (Geschwüre auf der Haut, Thrombose).

Bevor Sie zu behandeln, ist es wichtig die Ursache der Erkrankung, indem Sie sich an Ihren Arzt, zögern Sie nicht und warten Sie nicht auf Komplikationen (Wunden auf der Haut, Thrombose), beginnen Sie die Behandlung so früh wie möglich, noch Dicke Adern auf der Oberfläche nicht mehr als 5 mm, und die Knoten nicht mehr als 7 mm Während der therapeutischen Kurses empfehlen wir das tragen von Kleidung und Schuhe, nicht einschränkende Bewegungen, zu verzichten, schwere körperliche Aktivität und Gewohnheit werfen Bein. Geschwüre auf der Haut,

Moderne Methoden der operativen (chirurgischen) Behandlung von Krampfadern in den Beinen

Bei Abwesenheit des gewünschten Ergebnisses aufgrund der konservativen Behandlung von Krampfadern erfordert eine chirurgische Intervention. Die Operation ist eine Radikale Methode der Behandlung der Erkrankung, in dessen Verlauf erfolgt die Entfernung der veränderten Venen. Dies geschieht heute unter der Tumeszenz-Betäubung (Lokalanästhesie aus einer Mischung von natürlichen Anästhetika). Die Vorteile des Verfahrens darin, dass die Patientin kann Klinik verlassen nach zwei Stunden nach der Operation, keine postoperativen Hämatomen, leichter zu ertragen, keine Vergiftungserscheinungen, wie bei der Durchführung der Operation unter Vollnarkose.

Phlebotomy – durch spezielle Einstiche erfolgt die Entfernung der veränderten Venen Krankheit mit dem Ziel der Normalisierung des Blutflusses in den tiefen Venen zurück. Die Operation ist in einigen Fällen bevorzugt Sklerotherapie. Zu den Vorteilen gibt es eine schnelle Wiederherstellung des Patienten, kleine Narben, außerdem ist die resultierende Wirkung hält jahrelang.

Kurz stripping – löscht nur den geänderten Bereich Wien über zwei kleine Einschnitte. Im Voraus bestimmt die Lage und Ausdehnung der betroffenen Venen. Bei diesem Verfahren wird das Weichgewebe des Patienten nicht leiden, gibt es eine schnelle Genesung, wenig Schmerzen nach der Operation.

Endoskopische dissectione Venen - bei diesem Verfahren wird der Arzt mit Hilfe einer kleinen Größe auf der betroffenen Wien führt Sie in das Endoskop, das die Möglichkeit bietet, die Daten über den internen Zustand der Krampfadern Venen, der Ausdehnung des betroffenen Bereichs, sondern auch mit Präzision zu Steuern, Ihre Aktionen während der Cut-Off-Phasen-Wien, minimiert Trauma.

Prävention von Krampfadern in den Beinen

  1. Beschränkung auf die Nutzung der Sauna, Annahme von heißen Bädern, langen Aufenthalt in der Sonne (all dies führt zu einer Abnahme des venösen Tonus und der Stagnation des Blutes).
  2. Mehr Motorische Aktivität (Moderates laufen, schwimmen, Wandern, Wassergymnastik, Radfahren, Skifahren).
  3. Die Kontrolle über Ihr Gewicht.
  4. Ablehnung der eng anliegende, enge Kleidung und enge und enge Schuhe.
  5. Befreien Sie sich von Gewohnheiten zu sitzen «Bein zu Bein».
  6. Vermeiden Sie Verstopfung (richtig Essen, beachten Sie die Flüssigkeitszufuhr).
  7. Gleichmäßig verteilen die Belastung auf die Füße (nicht sitzen oder stehen Sie nicht lange in einer Position).
  8. Wechselduschen und kalte Dusche der Beine.
  9. Das tragen der Kompression Unterwäsche Personen, die sich in der Risikogruppe (schwangere, mit einer erblichen Veranlagung, Arbeitnehmer, die eine sitzende Tätigkeit, oder deren Arbeit mit schweren körperlichen Aktivität verbunden oder Notwendigkeit, verbringen den ganzen Tag auf den Beinen).
  10. Die Krankengymnastik.

Während der Behandlung von Krampfadern jegliche Bewegung verboten, nur zur Vorbeugung.

Ernährung bei Krampfadern

  1. Einschränkung salzig, scharf und geräucherten Lebensmitteln.
  2. Verzicht auf Alkohol.
  3. Einschränkung Fleischprodukten.
  4. Die Anreicherung der Ernährung mit frischem Obst und Gemüse, Produkte, die zur Stärkung der Gefäßwände (Karotten, Olivenöl, Walnüsse, Hagebutten, grüner Tee, Auswuchs Weizen, Bohnen, grüne Zwiebeln).
  5. Die tägliche Einnahme von Apfelessig (in einem Glas Wasser 2 TL).

Bei der Entdeckung haben sich die ersten Anzeichen von Krampfadern wenden Sie sich unverzüglich an einen Spezialisten. Menschen, die in die Gruppe des Risikos (wer hat prädisponierende Faktoren), und die erbliche Veranlagung zu Krampfadern wird empfohlen, alle zwei Jahre besuchen flebologa mit der obligatorischen Durchführung der Ultraschalluntersuchung.

18.08.2018